ETFs und Klimakrise – Teil 1: Was sind ETFs?

Diese Artikel-Reihe ist mein erster Versuch, mich laienhaft an das Thema „Exchange Traded Funds (ETFs) und Auswirkungen der Klimakrise“ heranzutasten. Hinweise und Erwiderungen sind sehr gerne gesehen!

Bisherige Beiträge dieser Reihe

  1. ETFs und Klimakrise – Teil 1: Was sind ETFs?
  2. ETFs und Klimakrise – Teil 2: Wie läuft ein Kauf ab? (In Arbeit)
  3. ETFs und Klimakrise – Teil 3: Wächst die Wirtschaft trotz Klimakrise?

Disclaimer I: Diese Beitrag stellt keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlung dar. Ich bin privater Laie. Beim Investieren ergeben sich Risiken. Bitte achte immer auf den Notgroschen!

Disclaimer II: Es geht in diesem Beitrag nicht um (angeblich) grüne ETFs.

Was sind ETFs und warum in ETFs investieren?

Geld auf Sparbüchern verliert an Wert

Die Zeiten sind vorerst vorbei, in denen man sein Geld einfach auf das Sparbuch der lokalen Bank legen konnte und durch hohe Sparzinsen immer mehr Geld daraus wurde. [1]

Wie also etwas sparen oder für spätere Zeiten vorsorgen? Eine oft angepriesene Sparbuch-Alternative für Privatpersonen sind derzeit ETFs, „Exchange-Traded Funds“ [2].

Bei dem Finanzprodukt ETF investieren nicht Investment-Manager:innen selber in einzelne Aktien (= aktiv-gemanagter Fond). Stattdessen erwirbt man Anteile an einem ETF, welcher Aktien durch ein mathematisches Index-Verfahren zusammenstellt (= passiv-gemanagter Fond).

Der „Aktienindex MSCI World bündelt beispielsweise die nach Börsenwert größten Unternehmen der Industriestaaten“ [3]. Der US-amerikanische Finanzdienstleister MSCI berechnet ihn seit 1970, die Methoden zur Berechnung sind hier einsehbar. [4]

In der Praxis bedeutet dies, dass der MSCI World rund 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern abbildet. Der Name „World“ ist etwas irreführend.

Auf Basis dieser Indizes bieten Finanzdienstleister [5] wie iShares (Blackrock), UBS, SPDR, Amundi dann ETF-Finanzprodukte an. Diese heißen dann bspw. „iShares Core MSCI World“, etc und können in ETF-Suchangeboten nach weiteren Kriterien gefiltert werden.

Eines der Argumente für passives Investieren mit Index-Fonds ist, dass

„passives Investieren bedeutet, auf den Markt zu setzen: Statt einzelne Wertpapiere herauszupicken, vertraust du auf die Marktrendite. […] Passive Anlagen wie ETFs sind rational und folgen klaren Regeln – aktiv gemanagte Anlagen (z. B. Stockpicking oder aktiv gemanagte Fonds) sind nie frei von Emotionen.“ [6]

Warum passives Investieren in ETFs sinnvoll ist – Ana Bilandzija (finanzfluss)

Eines der Hauptargumente ist zudem, dass die passiv-gemanagten Anlageformen die aktiv-gemanagten in Bezug auf die Rendite schlagen: „Die Quintessenz aus 60 Jahren empirischer Finanzmarktforschung: Wahrscheinlichkeitsgewichtet ist aktives Investieren ein Verliererspiel.“ [7]

ETFs sind als Anlageprodukt für Privat-Anleger:innen erst seit 30 Jahren verfügbar, ihren Ursprung haben in der Finanzmathematik. [8]

Das 70/30-Portfolio: MSCI World und MSCI Emerging Markets

In der Zusammenstellung von Indizes ist man ans sich vollkommen frei, es gibt bspw. auch ETF-Indizes zu vielfältigen Themen (Regionen wie Europa-ETF, Länder-ETFs, Branchen-ETFs, etc.). Zu beachten ist allerdings, dass spezielle Themen-ETFs höhere Kurs-Schwankungen aufweisen können.

Daher ist mit „Investieren in ETFs“ in der Regel ein stabilerer Index wie der MSCI World gemeint, nicht die risikoreichen Themen-ETFs.

Eine oft erwähnte, simple simple Anfänger:innen-Variante für das eigene Investieren ist das 70/30-Portfolio. [9] Es setzt sich zusammen aus:

  • 70% Anteilen des MSCI World (Welt) ETFs
  • 30% Anteilen eines MSCI Emerging Markets (Schwellenmarkt) ETFs

Um konkret zu werden, helfen drei Grafiken die man in ETF-Suchportalen findet:

  • Der bisherige Kurs,
  • die regionale Zusammenstellung
  • sowie die größten Positionen innerhalb des jeweiligen Index.

In diesen wird ersichtlich, wie politisch und global vernetzt das Thema ETF und Finanzen ist. So finden sich im MSCI World vorrangig die Aktien aus den USA, während im Emerging Markets (Schwellenmarkt) ETF China und Indien ein hohes Gewicht zukommt. (In Folge des Angriffskriegs auf die Ukraine, wurde russische Aktien aus dem Emerging Markets MSCI Index ausgeschlossen. [10]).

Hier der MSCI World am Beispiel vom Produkt iShares Core MSCI World (ISIN: IE00B4L5Y983).

Screenshot finanzfluss informer (nicht unter freier Lizenz), iShares Core MSCI World
Screenshot finanzfluss informer (nicht unter freier Lizenz), iShares Core MSCI World
Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI World (ISIN: IE00B4L5Y983); Screenshot nicht unter freier Lizenz

Im Vergleich hierzu der MSCI Emerging Markets, am Beispiel des Produkts iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc) (ISIN: IE00BKM4GZ66).

Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc, ISIN: IE00BKM4GZ66); Screenshot nicht unter freier Lizenz
Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc, ISIN: IE00BKM4GZ66); Screenshot nicht unter freier Lizenz
Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc, ISIN: IE00BKM4GZ66); Screenshot nicht unter freier Lizenz

Wetten auf das weltweite Wirtschaftswachstum

Kurz zusammengefasst investiert man beim 70/30-Portfolio also in die Hoffnung, dass die weltweite Wirtschaft wächst. Die Kurs-Kurven sollen natürlich möglichst hoch ansteigen, nachdem man selbst Anteile erwirbt. Jetzt wäre dies beispielsweise für 64,85€ je Anteil möglich.

Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI World (ISIN: IE00B4L5Y983); Screenshot nicht unter freier Lizenz

Dies hat in der Vergangenheit auch eindrücklich gut funktioniert für die Anleger:innen:

Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI World (ISIN: IE00B4L5Y983); Screenshot nicht unter freier Lizenz

Mit dem ishares (Blackrock) ETF-Sparplanrechner kann man sich die zukünftige Entwicklung seines Investments simulieren lassen. Basierend auf der bisherigen „annualisierten Rendite der letzten 20 Jahre (2002 – 31.1.2022)“ sieht dies wie folgt aus für den MSCI World:

Screenshot Simulation ishares (Blackrock) ETF-Sparplanrechner, Screenshot nicht unter freier Lizenz

Wer allerdings erst im August 2021 auf die Idee kam, sich mit ETFs zu beschäftigen, der hat derzeitig diese Statistik vor Augen:

Screenshot finanzfluss informer, iShares Core MSCI World (ISIN: IE00B4L5Y983); Screenshot nicht unter freier Lizenz

Wie schätzt man die Entwicklung nun für die nächsten Jahrzehnte ein? Was passiert bei Krisen mit ETF-Kursen? Darum geht es in Teil 3: Wächst die Weltwirtschaft (trotz Klimakrise)?.


Klimaangst“? Du hast starke negative Gefühle, Angst, o.ä. in Bezug auf die Klimakrise? Die Psychologists for Future haben hierzu Tipps und Ratschläge: Wie geht man mit „Klimaangst“ um?. Kürzlich erschien auch das Buch Klimagefühle von Lea Dohm und Mareike Schulze. Dieses ist auch als Hörbuch auf Spotify verfügbar.

Disclaimer: Mir ist bewusst, dass es sich beim Thema Investieren um ein privilegiertes Thema handelt. Gleichzeitig ist die Klimakrise ebenso eine enorme Einkommens- , Vermögens- und Gerechtigkeitsfrage.


Das Beitragsbild ist eine Collage aus einem eigenen Foto und einem Bild von Alana Jordan auf Pixabay. Der Artikeltext kann gerne frei weiterverwendet werden als CC0-Werk. Eingebettete Medien und Grafiken sind davon ausgeschlossen und wurden im Rahmen des Zitatrechts benutzt.

Schreibe einen Kommentar